Haarausfall histamin

Haarausfall

Haarausfall – 9 mögliche Ursachen & Maßnahmen

 

Haare sind extrem wichtig für das Selbstwertgefühl. Das musste ich lernen, als mir letztes Jahr ein Großteil davon ausgefallen ist. Natürlich wollte ich wissen: was brauchen Haare & warum fallen sie aus? 🤓

Weil ich weiß, dass es vielen von Euch ähnlich ergangen ist, teile ich die Ergebnisse meiner Recherche mit Euch:

Ursachen für Haarausfall:
  1. Nährstoffmangel: Ohne Zink, Eisen, Biotin, ausreichend Eiweiß etc.
    fehlen Dir wichtige Baustoffe für die Haarsynthese.
  2. Hormondysbalance: Pubertät, Wechseljahre, Geburt oder Hormondysbalance wie PCOS lassen die Haare ausfallen.
  3. Saisonaler „Fellwechsel“: Im Frühling und Herbst verlieren einige Menschen mehr Haare als im restlichen Jahr.
  4. Schilddrüse: Haarausfall kann ein Zeichen für eine Funktionsstörung der Schilddrüse sein.
  5. Fieber/Infektionen: Nach einer starken Immunreaktion wechseln die Haare von der Wachstums- in die n die Ausfallphase.
  6. Stress: Extreme Belastungen (auch Diäten) hemmen u. a. über die Ausschüttung von Cortisol das Haarwachstum.
  7. Übersäuerung: Säuren aus der Ernährung, Umwelt, mangelhafter
    Verdauung etc. werden u. a. im Haarboden eingelagert.
  8. Autoimmunerkrankung: Der Körper greift eigenes Gewebe an und zerstört stellenweise Haarfollikel.
  9. Medikamente: Die Einnahme von Betablockern. Statinen u. v. m. kann zu
    Haarverlust führen.

 

Welche Maßnahmen helfen bei Haarausfall?
  1. Biotin: Wird auch „Vitamin H“ genannt, weil ein Mangel zu Haarausfall führt. Ideal mit anderen B-Vitaminen.
  2. Zink: Ohne Zink kein Haarwachstum. Bei Zinkmangel Keratin, dem Hauptbestand-werden die Haare brüchig & verlieren ihren Glanz.
  3. Eiweiß: Methionin & Cystein bilden Keratin, dem Hauptbestandteil des Haares. Lysin verbessert die Eisenaufnahme.
  4. Schilddrüsen-Cofaktoren: Wie Jod, Selen, Tyrosin, oder Eisen. Eisenmangel allein führt bereits zu Haarausfall.
  5. Silicium: Verbessert nachweislich* das Haarvolumen und die Haar- & Nagelqualität*.
  6. Rosmarin (ätherisches Öl): 1–2 Tropfen ins Shampoo für die Durchblutung & Anregung des Haarwachstums.
  7. Basen: Magnesium, Calcium, Kalium gegen die Über-säuerung des Haarbodens.
  8. Vitamin D: Zur Vermeidung überschießender Immunreaktionen.
  9. Sulforaphan: Aus Brokkoli zeigt lt. einer Studie** Wirkung bei genetisch bedingtem Haarausfall.

 

Sulforaphan und Haarausfall, wie hängt das zusammen?

Meine Neuentdeckung ist der Pflanzenstoff SULFORAPHAN* aus Brokkoli, der lt. einer Forschungsarbeit* sogar bei genetisch bedingtem Haarausfall Wirkung zeigen soll.

Sufarophan gibt es einzeln oder im Verbund mit DIM und Indol-3-Carbinol im BROKKOLI KOMPLEX ULTRA. DIM und Indol-3 können zusätzlich eine Östrogendominanz regulieren, die nicht nur mehr Histamin entstehen lässt, sondern auch das Histamin-abbauende Enzym DAO hemmt.

 

🌿 1 Tropfen Rosmarinöl gab es on top ins Shampoo zur Aktivierung der Haarwurzeln auf Rat meiner Dermatologin.

💪🏻 Meine Haare wachsen zum Glück wieder. Nun heißt es geduldig die Maßnahmen beizubehalten. Denn gegen die Ungeduld ist bekanntlich kein Kraut gewachsen … 🤷🏼‍♀️

Hast Du weitere Fragen? Interesse an einer Beratung zu diesem Thema? Gerne bin ich für Dich da und freue mich über Deine Kontaktanfrage!

  • Welche Probiotika sind verträglich bei einer Histaminintoleranz? Kommt es wirklich auf die Bakterienart an?...

  • Erfahre mehr über die täglichen Schadstoffe, denen wir ausgesetzt sind und wie du dich am besten vor diesen schützen kannst! So bleibst du vital und gesund!...

  • Warum fällt es mir so schwer, weniger ungesunde Snacks und Süßigkeiten zu essen? Was steckt dahinter? Was sind mögliche Ursachen und Antworten?...

  • Haare sind extrem wichtig. Was brauchen Haare? Warum fallen sie aus? Was sind mögliche Ursachen und was sind Maßnahmen bei Haarausfall...

  • New Year Dos und Don'ts! Vergiss in 2023 nicht, dein Leben zu leben und auf Dich zu achten! ...

  • Fehlt dir Eisen? Dann könnte Lactoferrin bei Eisenmangel für dich interessant sein. Warum? Das erfährst du in meinem Blog...

  • Das beste Rezept zur Weihnachtszeit: Histaminarme Zimtsterne. Hier findest Du ein Rezept aus meinem neuen Backbuch...

  • Basisches Obst und Gemüse? Ein kleiner Reminder, neben all den verlockenden Weihnachtssüßigkeiten, auch auf...

  • Verträglich und gesund Naschen. Wie geht das? Hier findest du 38 Rezepte: histaminarm, glutenfrei, ...

  • Kenne deine Proteine! Diese 8 Aminosäuren brauchst du: 1. Mandeln, 2. Linsen, 3. Erbsen...

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.